Gesund ohne Pillen

Nutzt man die natürlichen Gesetzmäßigkeiten konsequent, erzielt man unglaubliche Ergebnisse auf gesundheitlichem Gebiet und weit darüber hinaus.

Besser heute entgiften ...

... als morgen dick und dicker und am Ende ein Pflegefall.

Chronische Beschwerden

Die Ursachen der Erkrankungen an ihrer Wurzel beheben und gesunden lassen.

Abnehmen

Den Körper sinnvoll unterstützen, nicht bekämpfen, führt zu dauerndem Erfolg.

Kuren und Einzeltermine

Suche Dir Orte der Ruhe

Übe Qi Gong an Orten der Ruhe aus. Entspanne und konzentriere Dich auf die Übungen.

 

Qi Gong Übungen – ein aktiver Weg zu mehr Wohlbefinden und Gesundheit.

Toll, dass du nach Qi-Gong-Übungen suchst! Damit kannst du so viel erreichen.
Doch es gibt über 30.000 verschiedene Qi-Gong-Übungen, viele mit gleichem Namen. Da ist es nicht leicht, die für dich richtige Übung  zu finden.
Hier ein paar Kriterien, nach denen du dich richten kannst: Welchen Zweck verfolgst du? Warum willst du Qi Gong lernen? Mit welcher Art Qi-Gong-Übung beginnst du am besten? Wo buchst du deinen ersten Kurs?
weiterlesen ...

© XtravaganT - Fotolia.com

Qi-Gong-Übungen mit Wiltraud Kleinert

Qi Gong ÜbungenQi Gong – landläufig als chinesische Bewegungskünste bezeichnet – wird sogar in der  Traditionellen Chinesischen Medizin genutzt. Durch die Verbindung von Meditation, Atem- und Bewegungsübungen werden Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht sowie die Lebensenergie gestärkt.
Im Verlaufe der Jahrtausende wurden von den Meistern dieser Kunst zahlreiche Übungen entwickelt. Man kennt heute über 30.000 verschiedene Qi-Gong-Übungen. Nur welche davon ist für dich die richtige?

Als ausgebildete Qi-Gong-Lehrerin erhältst du von mir viel Unterstützung bei der Beantwortung der damit im Zusammenhang stehenden Fragen.

Wenn ein Unfall passiert

Schau hinOhne Zweifel ist ein Unfall ein unerwartetes, einschneidendes Ereignis, ein Geschehen, das das ganze Wesen erschüttert. Bei kleineren Unfällen gehen wir nach dem ersten Schreck bald wieder zur alltäglichen Routine über, ohne weiter darüber nachzudenken. Bei einem schwerer wiegenden Unfall dagegen zwingt uns der Körper zur Ruhe. Diese Zeit der Ruhe, der Genesung sollten wir auch zum Nachdenken, zur ehrlichen Innenschau, nutzen. Denn kein Unfall geschieht einfach so, rein zufällig. 

… und Schnitt!

Einen neuen Weg gehenDie Entscheidung ist gefallen.

Nach langer Pause wegen eines schlimmen Unfalls, in der persönliche Dinge in den Vordergrund traten, bin ich wieder da – und doch anders. Zu lange habe ich mit diesem Schritt gehadert.

Jetzt habe ich mich entschlossen, meine Zeit nur noch für das zu verwenden, was mir uneingeschränkt Spaß und Befriedigung bringt.
Das bedeutet im Einzelnen:  Neue Qi-Gong-Kurse, Seminare oder Vorträge mit mir wird es nicht mehr geben, also keine Gruppenveranstaltungen. Auf die dafür nötige Organisation habe ich einfach keine Lust mehr. Das ist also Geschichte, auch wenn ich mich von den Unfallfolgen wirklich gut erholt habe, es mir inzwischen wieder sehr gut geht. Doch jetzt will ich das Leben genießen, so viel und so vielfältig wie möglich.

Mein Spaß an individueller Unterstützung ist dagegen ungebrochen. Daher führe ich diesen Blog fort. Die Themen werden breiter gefächert sein und sich mit allem beschäftigen, was dazu beiträgt, sich gesund zu erhalten und gesünder zu werden.

Wie du deine Gene beeinflussen kannst

Azaleenpracht… und das sogar mit deinen Gedanken

„Gene beeinflussen? Und dann noch durch Gedanken! So’n Quatsch!“ HALT! Nicht so schnell. Denn dass man Gene beeinflussen kann, hat man längst nachgewiesen. Wie man das jedoch gezielt tun kann, das erfährst du hier. Eine rosarote Brille aufzusetzen, darum geht es nicht.

Wir haben immer wieder gehört und gelesen, dass unsere Gene etwas Unumstößliches sind, von unseren Ahnen ererbt. Und dass die Gene seit unserer Geburt unser Leben bestimmen. Richtig ist,

Gute Vorsätze verwirklichen

lila Blüten3 Schritte, mit denen du es schaffst, gute Vorsätze in die Tat umzusetzen

Warum fällt es uns so schwer, neu gefasste gute Vorsätze auch auszuführen? Warum bleibt es nur allzu oft beim Versuch? Schauen wir uns dies mit Blick auf die dahinter liegenden Felder an, wird dies bald klar. (Vielleicht magst du erst den voran gegangenen Blog-Beitrag zum Thema Felder als Einstieg lesen oder den über Feldirritationen.)

Stell dir vor, du befindest dich in einer Blase oder einem fest verknoteten Luftballon, dem morphischen Feld deiner Gewohnheit, die du ablegen möchtest. Mit jedem Mal, wenn du der ungeliebten Gewohnheit nachgibst, wird diese Blase größer und stärker – jedoch auch, wenn du verzweifelt dagegen ankämpfst! Mit beidem nährst du dieses Feld und lässt es weiter erstarken. Vehement dagegen zu kämpfen ist ein Kardinalfehler, der all deine Bemühungen verpuffen lässt und den es zu vermeiden gilt.

Leben heißt Veränderung

Zum Jahreswechsel schaut man nach vorn und fragt sich meist, was das neue Jahr denn bringen wird – welche Veränderung für den Einzelnen und auch für uns alle gemeinsam. Dazu möchte eine Passage aus einem Buch von Kurt Allgeier (1) zitieren, in dem er sich mit geistigen Feldern und ihren Wirkungen auseinandersetzt. Die Passage steht unter dem Titel „Von der Raupe zum Schmetterling“:

„Wann wird es so weit sein, dass wir diesen Evolutionssprung geschafft haben?Letztlich hängt das von unserer Bereitschaft ab, uns auf den Entwicklungsprozess einzulassen. Solange wir uns an das, was gegeben ist, festklammern und damit zufrieden sind, wird nur wenig passieren. Ich bin aber überzeugt davon, dass noch in diesem Jahrhundert sehr viel in dieser Richtung geschehen wird – einfach deshalb, weil wir dazu gezwungen sein werden.

Wer Angst hat, wagt nicht zu lieben

WieseBis ins Mark traf mich dieser Satz beim Lesen eines Artikels in der letzten Woche. Warum das? Das Thema der Kolumne (politisch-historisch) konnte es nicht sein. Neu war mir der Inhalt des Satzes auch keineswegs. Altbekannt ist die Tatsache, dass Angst und Liebe die zwei grundlegendsten, stärksten Emotionen sind. Beides gleichzeitig kann man nicht empfinden. Angst hat eine sehr tiefe, niedrige Schwingungsfrequenz, Liebe dagegen eine sehr hohe, bedingungslose Liebe gar die höchst mögliche, reine, heilende Frequenz. Daher schließen sich Angst und Liebe gegenseitig aus. Selbst in der Körperhaltung drückt sich ihr gegensätzlicher Charakter aus: sich zusammen ziehend, duckend, wie in sich verkrochen erscheint der Ängstliche und der Liebende aufrecht, offen, bereit

Vom Qi ernährt

BlumeLetzte Woche habe ich mich wiederum in den sogenannten Bigu-Zustand begeben, d. h. ich werde ausschließlich vom Qi ernährt. Ein guter Anlass über meine Erfahrungen damit zu berichten.

Das Phänomen nicht essen zu brauchen und doch voll ernährt zu sein, kennen viele vielleicht eher unter dem Begriff Lichtnahrung. Bekannt gemacht in der westlichen Welt hat ihn Jasmuheen. Bigu ist die chinesische Bezeichnung dafür, seit Jahrtausenden bekannt. Natürlich ist dieser Zustand auch in anderen alten Kulturen bekannt. Denn er ist vollkommen natürlich und hat nichts Spektakuläres. Diese Möglichkeit des Seins ist nur in Vergessenheit geraten.

Das erste Mal habe ich Bigu vor etwa 8 Jahren erlebt und zwar völlig unbeabsichtigt, hatte allerdings  schon davon gehört.

Feldirritationen schwächen deine Lebenskraft

In den BergenHeute geht es um nicht so bekannte Phänomene, verborgene Kräfte, die gar nicht so selten das Wohlbefinden empfindlich stören, schlapp und müde machen und uns in ungesunde Gewohnheiten verfallen lassen.

Unter dem Begriff Feldirritationen ist eine Vielzahl von z. T. sehr unterschiedlichen Störungen zusammen gefasst. Sie alle eint jedoch ihre Wirkung auf das Individuum: Sie schwächen, rauben Lebenskraft (Qi) und führen so langfristig zu gesundheitlichen Problemen, weil der Körper die  Kraft, sich selbst zu helfen, nicht mehr hat.

Das Dreieck der Medizin (2)

Worin unterscheiden sich die Behandlungskonzepte?

Der vorige BeitragTulpen-Vielfalt stellt das Dreieck der Medizin (siehe Abbildung im letzten Beitrag) vor mit seinen 3 Komponenten Schulmedizin, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und Energiemedizin sowie dem zentralen Bereich Qi Gong. In Anlehnung an die Alltagssituation „Instandhaltung von Haus und Wohnung“ entsprechen die einzelnen Behandlungskonzepte der Feuerwehr (Schulmedizin), die auf Hilfe in der Not spezialisiert ist, dem Bauexperten (TCM + Energiemedizin), der nach Schadensursachen forscht und die gründlich an der Wurzel behebt und dem Heimwerker (Qi Gong), der selbst Hand anlegt und damit langfristig Zeit und Geld spart. Schauen wir uns die einzelnen Konzepte näher an.

Beginnen wir wieder mit dem Bekannten, der Schulmedizin. Der Bereich, in dem die Schulmedizin brilliert, ist ohne Zweifel die Behandlung von Notfällen, d. h. von akuten Erkrankungen (gebrochenes Bein, Infektionen u.a.), die Durchführung von OPs sowie labortechnische und bildgebende Verfahren. So toll diese Mittel und Methoden auch sind

Das Dreieck der Medizin

Am SeeDie Instandhaltung und Reparatur eines Hauses hat viel Ähnlichkeit mit Gesund-Bleiben und Gesund-Werden. Das wollen wir hier näher anschauen und anhand des sogenannten Dreieck der Medizin verschiedene Methoden mit ihren Vorzügen und Schwächen vorstellen.

Ganz selbstverständlich ist es, seinen Wohnbereich regelmäßig zu säubern, auf Schäden zu prüfen und diese zeitnah auszubessern. Denn lässt du das schleifen, wird der Aufwand immer größer – zeitlich und finanziell. Das weiß jeder und kümmert sich um seinen Besitz und dessen Werterhalt.

Das ist zwar nicht anders bei der Gesundheit. Auch da ist es besser vorzubeugen oder wenigstens gleich bei Befindlichkeitsstörungen zu reagieren und den Schaden nicht größer werden zu lassen. Doch tun wir das wirklich? Sind wir nicht gewöhnt, gerade bei der eigenen Gesundheit die Dinge schleifen zu lassen? Warum tun wir das? Weil der Glaube noch so weit verbreitet ist, dass Krankheiten „plötzlich ausbrechen“ und verschwunden sind, wenn die Symptome abgeklungen sind. Das ist ein folgenschwerer Irrtum!