7 Schritte zu Wohlbefinden und ansteckend guter Laune

7 Bereiche entscheiden über unser Wohlbefinden

Wohlbefinden pur: Ist das Leben nicht schön?Um es gleich vorweg zu sagen: Unser Körper ist ein wahres Wunderwerk der Natur und ein Meister der Selbstheilung und Regeneration. Und doch erleben allzu viele von uns ausgedehnte Phasen von Unwohlsein, Schwäche, Krankheit, selbst körperlichen und geistigen Abbau statt Wohlbefinden und guter Laune. Wie passt das zusammen?

Durch Erziehung und Umwelt werden wir von klein auf für bestimmte Verhaltens- und Denkweisen konditioniert. Unser Körper ist jedoch nicht nur eine Ansammlung von Einzelteilen, die bei Fehlfunktion isoliert behandelt oder einfach ersetzt werden können. Diese Herangehensweise bringt nur kurzfristig Erfolge. Weitere, neu aufkommende Probleme einfach auf das Alter oder die Gene zu schieben, geht an der Wahrheit weit vorbei.

Das, was uns ausmacht, ist mehr als nur unser Körper. Es ist vielmehr ein fein verwobenes System von physischem Körper, Geist und Seele. In Harmonie verfügt es über enorme Kräfte zur Regeneration und Heilung. Gerät es jedoch aus der Balance, hilft die reine Behandlung von Symptomen nicht. Denn noch immer ist das System aus dem Tritt und wird über kurz oder lang neue Beschwerden hervorbringen.

7 Stellschrauben, um dein System wieder in Harmonie zu bringen:

  1. Sieh Symptome (Unlust, Unwohlsein, Schmerzen, Schwäche usw.) als Warnzeichen und unterdrücke oder ignoriere sie nicht. Schau auf die Ursachen. Kannst du sie nicht selbst finden und abstellen, wende dich an einen Innerwise Coach.
  2. Entlaste deinen Körper durch
    1. Entsäuern, z. B. die kurmäßige Anwendung von Basenpulver,
    2. Entgiften – hier ist professionelle Hilfe eines spezialisierten Heilpraktikers oder Arztes ratsam – und die
    3. bewusste Wahl deiner Nahrungsmittel entsprechend den individuellen Bedürfnissen deines physischen Körpers.
  3. Erkenne die Macht deiner Gedanken und unbewussten Glaubenssätze. Um hier wirksame Änderungen zu erreichen, ist meist qualifizierte Unterstützung nötig.
  4. Beende Kompromisse, die dich einschränken.
  5. Löse dich von Groll über andere und nagender Reue über eigenes Fehlverhalten. Die Vergangenheit ist vorbei. Lass dein gegenwärtiges Erleben nicht von Vergangenem beeinträchtigen. Vergib anderen und dir selbst! Das ist nicht einfach, doch sehr befreiend. Ho´oponopono ist eine sehr wirksame Methode.
  6. Übe dich in Dankbarkeit für alles, was ist in deinem Leben, auch für die kleinen alltäglichen Dinge. Dadurch steigt deine Lebensfreude enorm, auch wenn sich die äußeren Bedingungen erst einmal nicht ändern.
  7. Beachte die Möglichkeit energetischer Überlagerungen, Anhaftungen und Manipulationen. Besonders bei unerklärlichen Veränderungen im Kräftehaushalt, im Wesen oder bei Vorlieben, im Schlaf-/Wachrhythmus, bei scheinbar unbehandelbaren Symptomen, bei einer Häufung von negativen Ereignissen/Zufällen lohnt es sich, diese möglichen Ursachen zu hinterfragen und klären zu lassen. Dadurch tritt oft eine schnelle Besserung des Befindens ein.

Scheue dich nicht, Unterstützung anzunehmen, wenn du merkst, dass du allein nicht recht voran kommst. Wie wirksam die Anwendung dieser Prinzipien ist, habe ich sowohl bei mir selbst als auch in den mehr als 10 Jahren meiner Tätigkeit als Therapeutin und Coach bei meinen Klienten beobachten können.

Das Leben ist viel zu schön, um in einem Tal festzustecken. Auch du kannst zum Gipfel gelangen. Jeder einzelne Schritt zählt. Und ohne Gepäck marschiert sich’s leichter.

 

Über den Author

Wiltraud Kleinert Wiltraud Kleinert, Innerwise Coach, TCM-Therapeutin und Qi-Gong-Lehrerin im Ruhestand mit langjähriger Erfahrung mit verschiedenen Methoden aus der Informations- und Regulationsmedizin, unterstützt Hilfesuchende auf Spendenbasis, damit Leben leichter wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*