Category Archives: Gesundheit

7 Schritte zu Wohlbefinden und ansteckend guter Laune

7 Bereiche entscheiden über unser Wohlbefinden

Wohlbefinden pur: Ist das Leben nicht schön?Um es gleich vorweg zu sagen: Unser Körper ist ein wahres Wunderwerk der Natur und ein Meister der Selbstheilung und Regeneration. Und doch erleben allzu viele von uns ausgedehnte Phasen von Unwohlsein, Schwäche, Krankheit, selbst körperlichen und geistigen Abbau statt Wohlbefinden und guter Laune. Wie passt das zusammen?

Durch Erziehung und Umwelt werden wir von klein auf für bestimmte Verhaltens- und Denkweisen konditioniert. Unser Körper ist jedoch nicht nur eine Ansammlung von Einzelteilen, die bei Fehlfunktion isoliert behandelt oder einfach ersetzt werden können. Diese Herangehensweise bringt nur kurzfristig Erfolge. Weitere, neu aufkommende Probleme einfach auf das Alter oder die Gene zu schieben, geht an der Wahrheit weit vorbei.

Wasser – unser wichtigstes Lebensmittel – oft unterschätzt

Lebenselixier Wasser

spritziges WasserMaskiertes Durstgefühl

Als ich heute auf dem Weg zum Supermarkt war, ertappte ich mich bei Phantasien über Snacks, die ich mir gönnen könnte. Snacks? Ich? Schließlich verkneife ich mir seit fast einem Jahr jeden Bissen zwischen den Mahlzeiten. Schnell wurde mir die Ursache bewusst: Ich hatte vergessen, ausreichend Wasser zu trinken.

Denn häufig maskiert sich das Durstgefühl und wir denken, unser Körper verlangt nach etwas zu essen. Der Drang kann ziemlich groß sein, obwohl gar keine Hungergefühl da ist. Wasser trinken ist die richtige Antwort darauf und der Drang zu essen verschwindet schnell.

Vorteil Regulationsmedizin bei Unwohlsein & Krankheit

Beste Freunde durch dick und dünnIst dein Körper Freund oder Feind für dich?

Die Antwort scheint leicht: Freund natürlich. Doch behandeln wir ihn auch so? Du würdest deinem besten Freund in einer Notsituation doch nicht das Maul stopfen, oder? Statt dessen würdest du ihm zuhören und ihn nach Kräften unterstützen, nicht wahr?

Und doch ist es gängige Praxis: Fühlen wir uns schlecht, unterdrücken wir nur allzu oft die Symptome durch Pillen. Werden die Beschwerden stärker, gehen wir zum Arzt, der – auf hohem Niveau zwar – das Gleiche tut: Er bringt die Symptome zum Schweigen. Ob die Ursache beseitigt ist, kann er aufgrund seiner schulmedizinischen Ausbildung nicht wissen.

Erdgebundene Seelen und hoher Blutdruck

Wenn Medikamente einfach nicht helfen wollen

Erdgebundene Seelen können stark beeinträchtigen und schwächenDer Einfluss externer Felder am Beispiel erdgebundene Seelen

Ob du dich wohl fühlst oder nicht, hängt nicht unerheblich von den dich umgebenden Feldern und deiner Beziehung zu Ihnen ab. Hier soll es nur um das Phänomen erdgebundene Seelen, eine spezielle Art externer Felder, gehen. Vom Mainstream wird dies ins Reich der Fantasie verwiesen. Allerdings existiert es nichtsdestotrotz und beeinträchtigt viele Menschen aus Unwissenheit unnötig lange.

Aus aktuellem Anlass möchte ich hier auf eine spezielle Form der Belastung durch erdgebundene Seelen eingehen. Häufig tritt sie nicht auf. Doch in an diesem Beispiel ist dieser Bereich am ehesten nachvollziehbar zu schildern.

Hoher Blutdruck normalisiert – Welche Faktoren helfen?

Pillen einwerfen oder Lebensstil anpassen?

Hoher Blutdruck ist gefährlich

hoher Blutdruck gemessenHoher Blutdruck ist weit verbreitet. Wie gefährlich das ist, weiß inzwischen wohl jeder. Es drohen Folgeerkrankungen, wie z. B. Herzinfarkt und Schlaganfall. Darauf will ich hier nicht weiter eingehen. Hoher Blutdruck muss behandelt werden, keine Frage! Die Frage ist vielmehr, wie.

Die klinische Medizin hat dankenswerterweise ein breites Spektrum an medikamentöser Behandlung für den Bluthochdruck entwickelt. Diese starken Medikamente haben jedoch auch Nebenwirkungen, die dem Körper an anderer Stelle schaden.

Metabolisches Syndrom gestoppt in nur zwei Wochen

Durch Abnehmen und Innerwise Coaching schnell medikamentenfrei

Ziel: Metabolisches Syndrom stoppenIn den letzten 4 Wochen durfte ich einen Klienten intensiv begleiten – mit herausragendem Erfolg. Davon will ich hier berichten und all jenen mit ähnlichen Beschwerden, also metabolisches Syndrom, Mut machen, sich selbst auf den Weg zu begeben. Es lohnt sich in vieler Hinsicht!

Die Ausgangssituation: Metabolisches Syndrom

Ein Mann mittleren Alters mit hoher beruflicher Belastung hatte die selbst gesteckte Obergrenze für sein Gewicht inzwischen deutlich überschritten. Seine Vorliebe für gutes und reichliches Essen sowie süße Snacks als „Nervennahrung“ für zwischendurch hatte sich bitter gerächt und zu gut 35 kg Übergewicht geführt.