Tag Archives: Meditation

Glücklich sein und Glück haben

Wie viel braucht es, um glücklich zu sein?

glücklich sein„Glücklich sein – ach, ja!“ Dieser Stoßseufzer ist oft zu hören, kommt das Gespräch auf’s Glücklich-Sein. Das wollen wir alle. Warum sind wir es nicht? Ist es so schwer?

Der Dalai Lama bezeichnet es sogar als Zweck des Lebens, glücklich zu sein. Und doch sind wir es zu selten. Woran liegt das? Suchen wir es am falschen Ort? Oder stellen wir uns das Falsche darunter vor?

Glück haben und glücklich sein haben nicht viel miteinander zu tun. Glück haben – das kann sein, wenn ich die Bahn noch erreiche oder 10 Euro im Lotto gewinne (oder auch mehr). Macht mich das glücklich? Nicht wirklich. Das geht dir sicher genauso.

Wie du deine Gene beeinflussen kannst

Azaleenpracht… und das sogar mit deinen Gedanken

„Gene beeinflussen? Und dann noch durch Gedanken! So’n Quatsch!“ HALT! Nicht so schnell. Denn dass man Gene beeinflussen kann, hat man längst nachgewiesen. Wie man das jedoch gezielt tun kann, das erfährst du hier. Eine rosarote Brille aufzusetzen, darum geht es nicht.

Wir haben immer wieder gehört und gelesen, dass unsere Gene etwas Unumstößliches sind, von unseren Ahnen ererbt. Und dass die Gene seit unserer Geburt unser Leben bestimmen. Richtig ist,

Gute Vorsätze verwirklichen

lila Blüten3 Schritte, mit denen du es schaffst, gute Vorsätze in die Tat umzusetzen

Warum fällt es uns so schwer, neu gefasste gute Vorsätze auch auszuführen? Warum bleibt es nur allzu oft beim Versuch? Schauen wir uns dies mit Blick auf die dahinter liegenden Felder an, wird dies bald klar. (Vielleicht magst du erst den voran gegangenen Blog-Beitrag zum Thema Felder als Einstieg lesen oder den über Feldirritationen.)

Stell dir vor, du befindest dich in einer Blase oder einem fest verknoteten Luftballon, dem morphischen Feld deiner Gewohnheit, die du ablegen möchtest. Mit jedem Mal, wenn du der ungeliebten Gewohnheit nachgibst, wird diese Blase größer und stärker – jedoch auch, wenn du verzweifelt dagegen ankämpfst! Mit beidem nährst du dieses Feld und lässt es weiter erstarken. Vehement dagegen zu kämpfen ist ein Kardinalfehler, der all deine Bemühungen verpuffen lässt und den es zu vermeiden gilt.

Leben heißt Veränderung

Zum Jahreswechsel schaut man nach vorn und fragt sich meist, was das neue Jahr denn bringen wird – welche Veränderung für den Einzelnen und auch für uns alle gemeinsam. Dazu möchte eine Passage aus einem Buch von Kurt Allgeier (1) zitieren, in dem er sich mit geistigen Feldern und ihren Wirkungen auseinandersetzt. Die Passage steht unter dem Titel „Von der Raupe zum Schmetterling“:

„Wann wird es so weit sein, dass wir diesen Evolutionssprung geschafft haben?Letztlich hängt das von unserer Bereitschaft ab, uns auf den Entwicklungsprozess einzulassen. Solange wir uns an das, was gegeben ist, festklammern und damit zufrieden sind, wird nur wenig passieren. Ich bin aber überzeugt davon, dass noch in diesem Jahrhundert sehr viel in dieser Richtung geschehen wird – einfach deshalb, weil wir dazu gezwungen sein werden.

Energie aufnehmen

Köthener SeeGeschlaucht durch ihren Alltag wollen viele Menschen Energie aufnehmen, um ihre Kräfte wieder zu stärken. Die überall verfügbaren Pülverchen und Pillen sind dafür ganz und gar nicht geeignet. Denn sie versetzen den Körper in den Zustand, seine letzten Reserven zu mobilisieren statt diese aufzutanken. Das gibt zwar kurzzeitig einen Energieschub, doch je mehr die eigenen Kraftreserven zur Neige gehen, desto tiefer ist das Loch, in das du fällst, wenn die Wirkung der Pillen nachlässt – ganz zu schweigen von den Langzeitfolgen für Gesundheit und Wohlbefinden.

Viel besser und nachhaltiger ist es, die körpereigenen Reserven an Energie wieder aufzufüllen und über diesen Weg den gewünschten Energieschub zu erhalten.

Meditation – die hohe Schule des Qi Gong

RoseHeute möchte ich für das Meditieren eine Lanze brechen. Nicht für jeden wird die Verbindung von Qi Gong und Meditation offen zu Tage liegen, ist doch in der Vorstellung der meisten Menschen bei uns Qi Gong mit bewegten Übungen verbunden. Doch es gibt auch stille Qi-Gong-Übungen, bei denen die Bewegung des Qi nur im Inneren praktiziert wird. Meditation geht noch weiter: Es findet keine bewusste Einflussnahme auf das Qi statt. Statt dessen überlassen wir uns in der Meditation dem universellen Qi und erlauben, dass es in uns wirkt.

Den Begriff Qi verwenden wir in der Regel im Sinne von Lebenskraft, doch ist das nur ein Aspekt seines Begriffsspektrums. Eigentlich bezeichnet er den Grundbaustein unserer Wirklichkeit, die Energie, aus der alles besteht und die in unendlichen Formen auftritt. Erinnern wir uns an unsere Schulzeit: Energie kann nicht verloren gehen, sich nur umwandeln.

Opfer sein? – Nein, danke!

Baumwipfel im WinterBegreift eine Person sich als Opfer der Umstände, fühlt sich ohnmächtig, ängstigt sie sich vor jedem neuen „Umstand“, jedem neuen Ereignis, jeder neuen Entwicklung. Die Zukunft ist immer offen, kann gestaltet werden. Doch das kann ein in der Opfer-Haltung gefangener Mensch nicht sehen. Im Gegenteil – er wird zum Spielball seiner Ängste.

Daher wird Angst oft zur Manipulation genutzt. Schließlich ist es so viel leichter, eine Person, die sich als Opfer der Umstände begreift, zu gewünschten Handlungen zu bewegen. Und geschickt eingesetzt, merkt man das kaum. Angst ist in unserer Gesellschaft so allgegenwärtig, dass wir sie meist gar nicht mehr als das wahrnehmen, was sie ist. Umso mehr ist es notwendig, sich dies immer wieder vor Augen zu führen.

Glücklich, schlank und frei mit Tipps von Wiltraud Kleinert

 

Glücklich, schlank und freiDu wünschst dir glücklich, schlank und frei sein? Hier findest du Infos, Tipps und Hinweise zu allem, was dir hilft, ein gesünderes, erfülltes Leben zu führen. Setzt du den einen oder anderen Tipp um, kommst du deinem Ziel immer näher, nämlich glücklich, schlank und frei zu sein.

Der Fokus liegt auf den Dingen, die du selbst in deinem täglichen Leben tun oder lassen kannst. Dazu gehören vor allem Ernährung, doch auch Meditation und Qi Gong,  sowie die Rolle der Emotionen, alte Glaubensmuster, Kindheitstraumata usw. Bei deren Auflösung sowie beim Ablösen fremdenergetischer Schwingungen biete ich dir wirksame Unterstützung durch individuelles Coaching.