Tag Archives: TCM

Das Dreieck der Medizin (2)

Worin unterscheiden sich die Behandlungskonzepte?

Der vorige BeitragTulpen-Vielfalt stellt das Dreieck der Medizin (siehe Abbildung im letzten Beitrag) vor mit seinen 3 Komponenten Schulmedizin, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und Energiemedizin sowie dem zentralen Bereich Qi Gong. In Anlehnung an die Alltagssituation „Instandhaltung von Haus und Wohnung“ entsprechen die einzelnen Behandlungskonzepte der Feuerwehr (Schulmedizin), die auf Hilfe in der Not spezialisiert ist, dem Bauexperten (TCM + Energiemedizin), der nach Schadensursachen forscht und die gründlich an der Wurzel behebt und dem Heimwerker (Qi Gong), der selbst Hand anlegt und damit langfristig Zeit und Geld spart. Schauen wir uns die einzelnen Konzepte näher an.

Beginnen wir wieder mit dem Bekannten, der Schulmedizin. Der Bereich, in dem die Schulmedizin brilliert, ist ohne Zweifel die Behandlung von Notfällen, d. h. von akuten Erkrankungen (gebrochenes Bein, Infektionen u.a.), die Durchführung von OPs sowie labortechnische und bildgebende Verfahren. So toll diese Mittel und Methoden auch sind

Das Dreieck der Medizin

Am SeeDie Instandhaltung und Reparatur eines Hauses hat viel Ähnlichkeit mit Gesund-Bleiben und Gesund-Werden. Das wollen wir hier näher anschauen und anhand des sogenannten Dreieck der Medizin verschiedene Methoden mit ihren Vorzügen und Schwächen vorstellen.

Ganz selbstverständlich ist es, seinen Wohnbereich regelmäßig zu säubern, auf Schäden zu prüfen und diese zeitnah auszubessern. Denn lässt du das schleifen, wird der Aufwand immer größer – zeitlich und finanziell. Das weiß jeder und kümmert sich um seinen Besitz und dessen Werterhalt.

Das ist zwar nicht anders bei der Gesundheit. Auch da ist es besser vorzubeugen oder wenigstens gleich bei Befindlichkeitsstörungen zu reagieren und den Schaden nicht größer werden zu lassen. Doch tun wir das wirklich? Sind wir nicht gewöhnt, gerade bei der eigenen Gesundheit die Dinge schleifen zu lassen? Warum tun wir das? Weil der Glaube noch so weit verbreitet ist, dass Krankheiten „plötzlich ausbrechen“ und verschwunden sind, wenn die Symptome abgeklungen sind. Das ist ein folgenschwerer Irrtum!

Frühling im Körper

krokusse_kEndlich ist Frühling und die Natur erwacht! Kalendarisch hat er gerade erst begonnen, doch haben wir die Vorboten schon früher wahrnehmen können. Laut chinesischer Tradition und TCM ist jetzt bereits der Höhepunkt des Frühjahrs erreicht.

Was bedeutet diese Jahreszeit für die zyklischen Abläufe im menschlichen Körper? Der Frühling und die Farbe Grün gehören zur Wandlungphase Holz, ebenso wie der Funktionskreis Leber/Galle im Körper. Leber ist das Entgiftungsorgan schlechthin. Jetzt ist also die beste Zeit zum Entgiften, da Leber und Galle nun ihre höchste Aktivität innerhalb eines Jahres entwickeln. Nicht zufällig ist auch in unserer christlichen Tradition die Fastenzeit, die Zeit der Reinigung, im Frühjahr verankert.

Stress abbauen mit Qi Gong

Stamm im WinterDie wichtigste Grundregel zur Stärkung des Nieren/Blasen-Funktionskreises lautet:  Halte deinen Körper, besonders die Nierengegend, immer warm und sorge für angemessenen Wechsel von Anspannung und Ruhephasen.

Fortgesetzter Stress schadet und macht krank, egal ob durch Hektik und pausenlose Betriebsamkeit oder durch erzwungene, ausgedehnte Ruhephasen voller Langeweile und Perspektivlosigkeit. Das ist natürlich keine neue Erkenntnis. Bei ständigem Stress arbeitet der Körper auf Hochtouren, kann sich nicht regenerieren und verbraucht schließlich immer mehr der kostbaren Kraftreserven. Hat der Körper nicht mehr genug Kraft für die nötigen Prozesse in ihm, sendet er warnende Signale (u. a. Müdigkeit im Kopf, Konzentrationsschwierigkeiten, Vergesslichkeit in steigendem Maße, Rückenschmerzen, Gelenk-Beschwerden). Schließlich entwickeln sich Krankheiten, wenn wir nicht angemessen auf diese Signale reagieren.

Rückenschmerzen, Rheuma und andere Gebrechen

WinterbuschWinter ist die Ruhezeit der Natur, in der sich die Säfte zurück ziehen und Kräfte gesammelt werden für den neuen Zyklus des Lebens. Auch wir Menschen brauchen angemessene Ruhephasen, um Stress abzubauen: Schlaf natürlich, aber auch Pausen tagsüber. Ständige Hektik, ständige Berieselung mit Informationen macht auf Dauer krank.

Schauen wir uns wieder die Zusammenhänge aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) an. Winter entspricht dem Nieren/Blasen-Funktionskreislauf, zu dem außer den genannten Organen noch eine Vielzahl weiterer Bereiche gehört. Obwohl es natürlich immer problematisch ist, irgendetwas im Körper isoliert zu betrachten, auch die einzelnen Funktionskreise, so kommt dem Nieren/Blasen-Funktionskreis schon eine ganz besonders große Bedeutung zu.

Warum Entgiften generell so wichtig ist

PilzDass unsere Nahrungsmittel längst nicht mehr den Anspruch erfüllen, Lebensmittel zu sein, ist den meisten bekannt. Und doch wird es von vielen ignoriert nach dem Motto: „Ich kann eh nichts daran ändern. Wird schon nicht so schlimm sein.“ Die Auswirkungen der zunehmenden Flut von denaturierten Nahrungsmitteln, also solchen, die natürliche Inhaltsstoffe nicht mehr oder kaum noch enthalten, dafür aber jede Menge Chemie – diese Auswirkungen auf den menschlichen Körper sind dramatisch.

Denn unser Körper braucht natürliche Nahrung und zwar in der ganzen Vielfalt ihrer Inhaltsstoffe. Nicht im Labor isolierte Bestandteile, die dann einem Produkt zugesetzt werden, tun uns gut – was immer die Werbung auch behaupten mag. Wir sind ein Teil der Natur und so reagiert unser Körper erstaunt bis entsetzt auf solches Essen. Schließlich wird er schwach und schaltet auf ein Notprogramm um. Früher oder später entwickeln sich Krankheiten. Viele davon sind inzwischen so häufig, dass viele sie für unvermeidbar und unumkehrbar halten. Das ist glücklicherweise nicht so. Entgiften ist das Zauberwort.

Solltest du entgiften? Mach den Selbsttest

Warum gerade der Herbst eine gute Zeit zum Entgiften mit Qi-Gong-Übungen ist

Abwehrkräfte stärken und entgiften

Herbst – das ist ErPferdekoppel am herbstlichen Waldrandkältungszeit, sagt man bei uns. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) spricht man dagegen von Lunge/Dickdarm-Zeit.

Um diese beiden Organe sollte man sich in der jetzigen Jahreszeit also ganz besonders kümmern. Eine wunderbare Methode dafür sind Qi-Gong-Übungen. Wieso wirken die auf Organe, fragst du dich? Da bist du nicht allein. Immer wieder begegnen mir Leute, die Qi Gong für eine Art leichten Sport halten. Doch Qi-Gong-Übungen wirken ganz anders und bewirken weit mehr als Sport. Begleite mich auf einem kleinen Ausflug in die zugrunde liegende Theorie, um zu erfahren, weshalb das so ist.

Glücklich, schlank und frei mit Tipps von Wiltraud Kleinert

 

Glücklich, schlank und freiDu wünschst dir glücklich, schlank und frei sein? Hier findest du Infos, Tipps und Hinweise zu allem, was dir hilft, ein gesünderes, erfülltes Leben zu führen. Setzt du den einen oder anderen Tipp um, kommst du deinem Ziel immer näher, nämlich glücklich, schlank und frei zu sein.

Der Fokus liegt auf den Dingen, die du selbst in deinem täglichen Leben tun oder lassen kannst. Dazu gehören vor allem Ernährung, doch auch Meditation und Qi Gong,  sowie die Rolle der Emotionen, alte Glaubensmuster, Kindheitstraumata usw. Bei deren Auflösung sowie beim Ablösen fremdenergetischer Schwingungen biete ich dir wirksame Unterstützung durch individuelles Coaching.